Was bedeutet überhaupt Naturkleidung?

 

Was meint überhaupt der Begriff "Naturkleidung"? Unter Naturkleidung versteht man Textilien bei deren Herstellung und Verarbeitung streng darauf geachtet wird, in größtmöglichem Einklang mit der Natur zu bleiben, Rücksicht auf unsere Umwelt und die Lebensbedingungen aller Lebewesen zu nehmen sowie soziale Fairness gegenüber den an der Produktion beteiligten Menschen und deren Familien zu üben. So dass Produkte entstehen, die mit gutem Gewissen gekauft werden können, unserer Gesundheit nicht schaden und unser Leben mit guter Energie bereichern. 

Naturkleidung ist:
- für Dich und Dein Kind gesund
- für Unsere Erde nachhaltig 
- für Alle sozial fair 

Naturtextilien bestehen aus pflanzlichen oder tierischen Fasern, an deren Produktion und Verarbeitung besondere Anforderungen gestellt werden. Bei den Pflanzenfasern wird am häufigsten Baumwolle verwendet, daneben gibt es Textilien aus Leinen oder Hanf. Naturtextilien aus tierischen Fasern bestehen aus Wolle (in der Regel vom Schaf), Leder oder Seide. 

Der Name Naturkleidung bedeutet demnach nicht einfach nur Kleidung aus Baumwolle oder Wolle, sondern zeugt von einer Produktphilosophie, die sich strengen Kriterien in Bezug auf Landwirtschaft, Textilproduktion und Handel unterwirft.